Kultur im Gugg

  • Beschreibung
  • Kontakt/Plan
1379887849 ec da50a19542b0e05fe2938ae192da40eb20130923 21838 bm32c7
Kultur im Gugg
Geschichte des Unternehmens Ehemalige Feuerlöschfabrik Rupert Gugg und Söhne Die Firma wurde 1781 von Karl Anton Gugg gegründet 1782 lieferte Gugg die erste Feuerwehrspritze 1806 wurde die Guggsche Spritze mit Schlauch geliefert. 1922 wurde das Gugg-Gebäude in der Palmstraße 4 errichtet. 1984 wurde das Unternehmen aufgelöst. Seit 1985 stand das Gebäude leer. Weiterverwendung durch Kultur im Gugg 1989 wurde es von der Theatergruppe Oberliachd\'n (Kultur im Gugg) für die Eigenproduktion VERGABENES KIND vorübergehend angemietet. Daraus entwickelte sich ein Mietvertrag über 20 Jahre. Die Außenfassade des Gugg-Gebäudes wurde 1991 vom Bundesdenkmalamt unter Denkmalschutz gestellt. Mit Mitteln von der Stadtgemeinde Braunau und dem Land OÖ. wurde das Gugg zu einem Kleintheater mit Theatercafe umgebaut und am 25.Okt 1991 eröffnet. Juli 2004: Ausbau und Erweiterung des Gugg zum Gugg Kulturhaus - Stadt Braunau Bühnenmaße: Portalbreite: 8 m Portalhöhe: 4 m Seitengassen: je 2 m Bühnentiefe: 5 m (erweiterbar auf 8 m) Bühnenhöhe 1 m Zuschauerpodium ansteigend, mit Bestuhlung an Tischen Fassungsvermögen bei normaler Bühne 180 Personen Konzerveranstaltungen 80 Sitzplatze bei Tischen und 140-160 Stehplätze

Kultur im Gugg
Palmstraße 4
5280 Braunau am Inn

+43 7722 65692

gugg@gugg.at

Aktuell
A-Z

Produktionen